AfD: Widerstand! - Nicht nur reden, sondern aktiv werden!

AfD bekämpfen! Es ist Zeit!

Ich verarbeite gerade den Schock über die 20,8 Prozent für die AfD bei der Landtagswahl2016 in Mecklenburg-Vorpommern. Wie schon bei allen anderen Wahlen der letzten Jahrzehnte rufen sich entweder alle Parteien oder mindestens eine zum Sieger aus. Dieses Mal empfindet sich die SPD als Siegerin, da sie die meisten Stimmen - 30,6 Prozent erhalten hat. Die fünf Prozent Minus im Verhältnis zur Vorwahl werden schlichtweg vergessen. Dass die AfD fast einundzwanzig Prozent gewonnen hat, ohne Minus, interessiert die SPD im Moment nicht: Es ist ja so schön, gesiegt zu haben. Nach Adam Riese ist doch aber leider die AfD der Sieger. Die SPD merkt im Siegesrausch erneut nicht, dass Sie Wählerinnen und Wähler verklapst und so dazu beiträgt, dass die AfD noch mehr Stimmen bekommt. Auf derartige Verdummungsprozesse wartet die AfD doch nur.
Bitte klicken Sie "Dateien zum Thema".

AfD-Aktuell

Wolfenbüttel, August 2017
Wie gut unterrichtete Kreise mitteilen, hat der AfD-Kreisverband offenbar beschlossen, an Informationsständen in der Wolfenbütteler Innenstadt zur Bundestagswahl und zur Landtagswahl fesche deutsche Bikini-Mädels auftreten zu lassen, ähnlich gekleidet wie die Frauen auf dem AfD-Wahlplakat mit dem Slogan „Burkas?“ Wir stehn auf Bikinis.“ Bei den drei Plakat-Mädels handelt es sich um Beatrix von Storch, Frauke Petry und Alice Weidel, photografiert an einem Sylter Strand: Bitte glauben Sie es mir! Allerdings sollen die Wolfenbütteler AfD-Frauen, deren Namen nicht bekannt sind, nur ihr Hinterteil präsentieren.
Zur Kommunalwahl im September 2016 hatte die AfD noch mit einer Burka-Frau geworben. Unter der schwarzen Kutte soll allerdings auch ein fesches rein deutsches Mädel gesteckt haben. Mit dieser Fake-Entscheidung hatte die AfD Empörung auf sich gezogen, weil die Passanten schon damals alternative Bikini-Deutsche vorgezogen hätten.

Salzgitter, 25.9.2017
Nach der Bundestagswahl
Facebookseite der AfD des Kreisverbandes Wolfenbüttel-Salzgitter
https://www.facebook.com/afdsalzgitter/posts/1685562878152339 (inzwischen gesperrt)

Nun denn; die AfD hat erfolgreich den Bundestag gestürmt! Erstmals seit den 60er-Jahren - vielleicht sogar erstmals überhaupt seit Gründung der Bundesrepublik - werden dort Abgeordnete im Sinne des Deutschen Volkes sitzen und handeln. Damit hat sich nicht nur eine deutsche Interessenvertretung etabliert, sondern es wurde der seit Jahrzehnten für eine Parlamentsdemokratie weltweit nahezu einzigartige Umstand des völligen Fehlens einer politischen Rechten beseitigt. Es wurde darüber hinaus eine Tür für deutschnationales Gedankengut zurück in die deutsche Politik hinein geöffnet.
Den mutigen und engagierten Wählern, Helfern und Unterstützern die dies mit ihren Einsatz am 24. September ermöglicht haben, gebührt unzweifelhaft Ruhm und Dank. Diejenigen die irgendwelche hoffnungslos Verloren wie die NPD oder sonstige Splitterparteien gewählt haben oder die Wahl - obwohl (auf)rechter Gesinnung - gar komplett boykottierten, kann man dagegen wohl ganz unverblümt als Schwachköpfe und im Zeichen ihrer eigenen Dummheit rekrutierten Helferlinge des Systems bezeichnen.
Für die Abgeordneten der AfD jedenfalls beginnt der Kampf nun erst richtig. Die nächste Phase im Krieg gegen dieses widerwärtigste System das je auf deutschem Boden existierte nimmt nun ihren Anfang. Die in ihrer Niedertracht und Abartigkeit alles in der Menschheitsgeschichte bisher je Dagewesene übertreffenden Gestalten aus dem bundesrepublikanischen Establishment werden in einer vereinigten Front aus Blockparteien, Journaille und Staatsapparatschiks alles in ihrer Macht stehende tun, die AfD an ihrer wichtigen Arbeit zu hindern und die Partei aufzureiben. Jeder noch so hinterhältige Trick wird zum Einsatz kommen, jede noch so dreiste Lüge wird ersonnen werden um die AfD zu vernichten. Doch werden wir uns nicht davon aufhalten lassen unsere Mission zum Wohle des Deutschen Volkes fortzuführen. Das Ende der Linken und dieses antideutschen Systems ist gekommen!